Suche
  • Floortex Vertriebsteam

Floortex wird 20!


Im Folgenden ein Interview mit unserem CEO, Herrn Steve Bull


20 Jahre Floortex – wie fühlst du dich dabei?

Die Zeit verfliegt! Gerade anfangs war es manchmal nicht leicht, aber wir sind ein tolles Unternehmen, das mittlerweile über ein Vertriebsnetz auf der ganzen Welt verfügt und ich bin sehr stolz auf das, was wir in den letzten 20 Jahren erreicht haben.

Warum Bodenschutzmatten?

Ich arbeitete für Tenex, einen Hersteller von Bodenschutzmatten in den USA. Zu dieser Zeit war das die Top-Marke für Bodenschutzmatten weltweit und für die Schlüsselmärkte in Europa. Ich sah großes Potential darin, diese Produktkategorie durch das Anbieten weiterer Materialien und Anwendungen zu bereichern. Als Tenex beschloss, den gesamten Betrieb an dessen größten Konkurrenten Newell Rubbermaid zu verkaufen, war das die ideale Zeit um Floortex zu gründen. Bodenschutzmatten waren auf dem europäischen Markt nicht sehr bekannt, aber in der relativ kurzen Zeit, in der Tenex einen europäischen Standort hatte, stellte sich immer mehr heraus, dass das Potential des europäischen Marktes dem des US-Marktes ähnelt. Ich habe außerdem auch sehr früh die Chance gesehen, andere Materialien und Anwendungsbereiche in den USA bekannt zu machen. Zu dieser Zeit wurden hauptsächlich Matten aus PVC angeboten.


Welches Jahr war für dich besonders herausfordernd?

Es gab über die Jahre viele Herausforderungen, aber um ehrlich zu sein, war das Jahr 2020 das bisher herausforderndste. Der Brexit war ein großes Thema und als Hersteller aus UK hätte dies ein großes Problem werden können. Vor allem, weil sich unser europäisches Zentrallager und Logistikzentrum in Mannheim, Deutschland befindet. Wie jeder andere auch, wussten wir nicht, ob ein Handelsabkommen vereinbart werden kann und welche Auswirkungen dies haben könnte. Dann kam Covid-19, was einen großen Einfluss darauf hatte, wie wir an allen unseren Standorten arbeiten. Covid-19 hat dazu geführt, dass Millionen von Menschen im Home Office arbeiten, was zu einer noch nie dagewesenen Nachfrage nach unseren Bodenschutzmatten und anderen Produkten aus unserem Hause geführt hat. Während das hohe Umsatzwachstum natürlich fantastisch für Floortex ist, hat uns die hohe Nachfrage andererseits auch vor große Herausforderungen gestellt in Bezug auf Produktionskapazitäten und Steigerung des Outputs unserer Logistikzentren. Es war ein sehr forderndes Jahr für uns, aber wir haben brilliant darauf reagiert und schnell gehandelt sowie Rekord-Verkaufszahlen in Nordamerika und Europa erreicht. Ich glaube, dass das Jahr 2021 ähnlich herausfordernd wird.


Wie sieht die Zukunft von Floortex aus / die nächsten 20 Jahre?

Es war ein weiter Weg für uns in den letzten 20 Jahren, aber ich bin überzeugt davon, dass wir das effektive Wachstum unseres Unternehmens in der vorhersehbaren Zukunft fortsetzen werden. Wir investieren derzeit in ein ERP System nach dem neusten Stand der Technik. Das System befähigt uns, das große Wachstum in unseren europäischen und nordamerikanischen Schlüsselmärkten erfolgreich zu meistern und weiterhin in unseren weltweiten Exportmärkten zu expandieren. Wir waren immer hochinnovativ in der Produktentwicklung, was wir fortsetzen werden. Dies ist essentiell notwendig um sicherzustellen, dass wir weiterhin Marktführer in unseren Kernkategorien bleiben und gleichzeitig neue und verwandte Produktbereiche erschließen können. Während die Welt weiterhin unvorhersehbarem Druck durch Covid-19 ausgesetzt ist, bin ich überzeugt davon, dass wir aus dieser Zeit gestärkt hervorgehen werden und einer aufregenden Zukunft entgegenblicken können.


Welcher einzelne Moment sticht besonders heraus?

Den „Queen´s Award for Enterprise“ in der Kategorie „Internationaler Handel“ in 2015 gewonnen zu haben und deshalb Queen Elizabeth II im Juli 2015 im Buckingham Palace besucht zu haben.


22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen